Universität Pécs

Philosophische Fakultät
Germanistischen Instituts

 

Stipendien

DruckversionPDF változat

1.  DAAD-Stipendien

Der Deutsche Akademische Austauschdienst ist Deutschlands wichtigste Organisation für den Austausch von Studenten und Wissenschaftlern. Auslandsaufenthalte von Deutschen werden genauso unterstützt wie Studien- und Forschungsaufenthalte von Menschen aus allen Ländern der Welt. Der DAAD fördert zahlreiche Partnerschaften und gemeinsame Projekte mit deutschen Universitäten und vergibt auch Individualstipendien.

Stipendien des DAAD

Der DAAD fördert Studien- und Forschungsaufenthalte von ungarischen Studierenden, Graduierten, Promovierten und Hochschullehrern in Deutschland.

Welche Stipendien werden vergeben?

  • Hochschulsommerkurse in Deutschland für Studierende und Graduierte
  • Stipendien für Graduierte: 10-24 Monate Aufbau- oder Masterstudium in Deutschland
  • Forschungsstipendien für Doktoranden und Nachwuchswissenschaftler: 1-10 Monate Forschung in Deutschland vor allem für Doktoranden, die an einem PhD-Programm teilnehmen
  • Stipendien für Hochschullehrer und promovierte Wissenschaftler
  • Stipendien für ehemalige DAAD-Stipendiaten, wenn das Stipendium eine Laufzeit von mehr als sechs Monaten hatte.

        

Bewerbungstermin: 15. November jeden Jahres

Koordination am Germanistischen Institut der Universität Pécs:

Anna-Saida Jessen M.A., DAAD-Lektorin

Informationen zu Stipendien und  Bewerbungsunterlagen finden sie hier:

www.daad.info.hu/dstipendiendaadhsk.html

 

2.  Stiftung Aktion Österreich-Ungarn / OMAA – Osztrák Magyar Akció Alapítvány

Die Aktion Österreich-Ungarn wurde vom österreichischen Bundesministerium für Kultur und Bildung ins Leben gerufen. Sie unterstützt bilaterale, österreichisch-ungarische Kooperationen.

Förderbare Aktivitäten sind:

  • Austausch zur Durchführung gemeinsamer Aktivitäten in Forschung und Unterricht
  • Sommersprachschulen der deutschen und ungarischen Sprache
  • Stipendien
  • Publikationen, die Ergebnisse der geförderten Aktivitäten präsentieren     

 

Informationen unter http://www.omaa.hu

Koordinator am Germanistischen Institut Pécs: Katharina Gruber

 

3.  ERASMUS+

Studierende können mit ERASMUS+ nach Abschluss des ersten Studienjahres an einer europäischen Hochschule studieren, mit der ihre Heimathochschule einen Kooperationsvertrag hat.  Sie lernen dabei das akademische System einer Hochschule der EU und deren Lehrmethoden kennen.

Alle ERASMUS-Programme werden von der EU finanziert. Die Grundlage der Finanzierung bilden die bilateralen Abkommen der entsendenden und der aufnehmenden Universität. Das Programm finanziert Studienaufenthalte und Auslandspraktiken im Rahmen des Studiums sowie Lehraufenthalte.

Informationen über die Studierendenmobilität und die Möglichkeit zur Bewerbung erhalten Sie unter folgender Internetadresse: www.btk.hu/menu/232/231

Koordinator am Germanistischen Institut: Dr. Hilda Schauer, Lehrstuhl für deutschsprachige Literatur. Telefon: 00 36 72 314 008.

E-mail: schauer.hilda@pte.hu

 

4.  Campus Hungary

Das Stipendium Campus Hungary wird von dem Balassi Institut ausgeschrieben. Es ist ein Konvergenzprogramm zur Entwicklung der Förderung der internationalen Mobilität von Studenten.

Studenten von jeder akkreditierten ungarischen Hochschuleinrichtung können sich bewerben, die

  • ein aktives Studienverhältnis haben
  • mindestens zwei Semester abgeschlossen haben
  • die Sprache des Ziellandes auf gutem Niveau beherrschen
  • bei der Bewerbung von der Heimatuniversität unterstützt werden

     

Sie können sich unter www.campushungary.hu informieren.